Mannschaftspokal: SCI – Niefern-Öschelbronn 1,5 – 2,5

In der ersten Runde des Bezirkspokals wurde uns wie schon im Vorjahr der Schachclub Niefern-Öschelbronn zugelost. Wieder war ein enges Match zu erwarten, und so kam es auch: Das 0-1 an Brett 4 konnte Sascha Marinkov an Brett 3 ausgleichen. An Brett 2 einigten sich Joachim Bartmann und sein Gegner nach wechselhaftem Spielverlauf auf Unentschieden. Ein Remis am Spitzenbrett hätte dem SCI nun zum Weiterkommen gereicht. Doch dort hatte sich Michael Erhardt Schwächen auf seinen schwarzen Feldern am Königsflügel eingehandelt. Leider fand er gegen seinen aufstrebenden jungen Gegner nicht die richtigen Verteidigungszüge und übersah in Zeitnot ein starkes Opfer seines Gegners, das entweder das Matt oder Damenverlust bedeutet hätte. Bemerkenswert: In allen entschiedenen Partien behielt jeweils der Spieler mit der niedrigeren DWZ das bessere Ende für sich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.