Sommergrillfest am 27. August

Liebe Schachclübler,

wir wollen dieses Jahr mal wieder ein rustikales Grillfest auf einer Wiese veranstalten. Das Fest soll am Samstag, 27.08.16 ab 17 Uhr stattfinden, auf einer Wiese bei Ittersbach, genauer in den Benzenäckern. Da:

48°52’21.0″N 8°30’50.2″E

oder mit Bild:

https://www.google.com/maps/place/48%C2%B052’21.0%22N+8%C2%B030’50.2%22E/@48.8723972,8.5108951,814m/data=!3m1!1e3!4m5!3m4!1s0x0:0x0!8m2!3d48.872503!4d8.513942

Alle aktiven und passiven Mitglieder mit Partnern sowie die Jugend und die Eltern der Jugend sind recht herzlich eingeladen, ein bisschen mit dem Schachclub zu feiern. Es wird geben Gegrilltes, Getränke und ein Lagerfeuer.
Bei schlechtem Wetter wird das Fest in den SCI-Raum in der Wasenhalle verlegt. Dann ohne Lagerfeuer.

Zur besseren Planung bitten wir um Zusagen bis spätestens Mittwoch, den 24. August an info2@schachclub-ittersbach.de !

Der Vorstand

Spielpläne der Verbandsrunde 2016/17 veröffentlicht

Knapp zwei Monate vor Saisonstart am 09. Oktober sind die Spielpläne der Verbandsrunde veröffentlicht worden.

Für die erste Mannschaft kann es nach dem Aufstieg in die Bezirksklasse nur um den Klassenverbleib gehen. Gemessen an den Platzierungen der Vorsaison werden die dafür entscheidenden Spiele bereits in der ersten Saisonhälfte ausgetragen am ersten Spieltag  gegen Neuenbürg 2, am dritten Spieltag gegen Mitaufsteiger Ersingen 2 und am vierten Spieltag gegen Niefern 2.

Die zweite Mannschaft mit unserem Nachwuchs kann in der Schnupperrunde weiter Erfahrung sammeln. Dabei darf sie den Schachbezirk Pforzheim auch geographisch kennenlernen mit weiten Anfahrten zu Auswärtsspielen u.a. in Calw, Simmersfeld und Illingen.

Alle Termine gibt es hier: http://schachclub-ittersbach.de/?page_id=150

 

Zweiter Platz für Juri beim Grundschulturnier in Neuenbürg

Kurz vor dem Ende des Schuljahres lud die Grundschule Neuenbürg zu ihrem traditionellen Grundschulturnier ein. 42 Schülerinnen und Schüler fanden sich ein, darunter viele Kinder, die schon im Verein Schach spielen. Vom Schachclub Ittersbach war Juri Pokerznik mit dabei. Juri war vor seinem ersten Turnier natürlich aufgeregt und hatte sich ein bescheidenes Ziel gesetzt: nicht mehr Parten zu verlieren als zu gewinnen. Doch nach einem leichten Sieg in der Auftaktpartie wurde Juri immer sicherer, und er legte eine ganze Siegesserie hin, die in einem Erfolg gegen den amtierenden U10-Bezirksmeister gipfelte. In der vorletzten Runde musste sich dann aber auch Juri seinem Gegenüber geschlagen geben. Mit einem erneuten Punktgewinn in der Schlussrunde konnte sich Juri noch den zweiten Rang im Endklassement sichern – als mit Abstand bester Zweitklässler. Bravo, Juri!

IMG0008A

SCI beim Minigolfturnier 5.

„Minigolf ist wie Fußball, nur ohne Würfel !“ Dieser – zugegeben etwas abgewandelte – Spruch von Lukas Podolski wurde zum Motto unserer Truppe, die sich mit Martin, Axel, Markus und Jenny am diesjährigen Karlsbader Minigolfturnier der örtlichen Vereine am vergangenen Samstag in Langensteinbach beteiligte. Und schon nach den ersten Schlägen wurde klar, was der gute alte Poldi damit meinte: beim Würfeln gibt es schließlich keine Siebener !

Und obwohl die Anreise weder per Mini noch per Golf, sondern – wie von unseren umweltfreundlichen Schachspielern nicht anders gewohnt – mit handelsüblichen Fahrrädern erfolgte, blieb der ökologische Fußabdruck dennoch bedenklich, weil der Schachclub am Ende bedauernswerterweise dazu beitrug, zahlreiche Hopfenbestände zu vernichten.

Sportlich gibt es Positives und Negatives zu vermelden: der in der Überschrift erwähnte 5. Platz relativiert sich dadurch, dass nur 5 Herrenmannschaften (die Teilnahme einer Dame war zulässig) an den Start gingen. Andererseits überraschte Martin Gegenheimer mit seinen Schlagzahlen 35-35-34 und verfehlte sowohl die beste Einzelrunde (30) als auch die beste Dreierrunde (98) – für die jeweils eine Flasche Sekt ausgelobt war – nur knapp. Aber das wäre letztendlich auch nicht gut für den ökologischen Fußabdruck gewesen …