Kasimdzahnov – Anand, Linares 2005

wie fast jeden ersten Donnerstag im Monat durften wir uns auch am 4. Mai eine Partievorführung ansehen. Diesmal vorgeführt von mir (Andreas). Ich zeigte eine Partie aus dem Jahre 2005 zwischen dem Usbeken Rustam Kasimdzhanov und Vishy Anand aus Indien.

Das Spiel fand ich im Buch The Art of Planning in Chess – Move by Move von Neil McDonald. Ein sehr gutes Buch – wie alles von Neil McDOnald, was ich bisher in die Hände bekam.

Beide Spieler sind ehemalige Weltmeister:

Kasimdzhanov war FIDE-Weltmeister von 2004-2005 und spielt derzeit bei der OSG Baden-Baden in der deutschen Schach-Bundesliga – hier gibt es ein Interview mit ihm.

Anand war FIDE-Weltmeister von 2000-2002 und bestieg 2007 auch den Thron der wiedervereinigten Schachwelt. Diesen musste er dann erst im Jahr 2013 wieder verlassen, als er gegen Magnus Carlsen verlor. Anand spielt schon seit 2002 bei Baden-Baden und wurde mit diesem Club mehrfach deutscher Meister.

In der gezeigten Partie hat Anand mit den schwarzen Steinen den in der Entwicklung etwas zurückliegenden Kasimdzahnov durch starkes, druckvolles Spiel besiegt – so konnte Anand den Usbeken 37 Züge lang daran hindern, seinen Damenläufer sowie seinen Damenturm zu entwickeln. Gleichzeitig ging er kräftig im Zentrum mit e- und f-Bauer vor, was gegen Ende zu einem Freibauer auf der f-Linie führte – der dann sogar noch im Mittelspiel die Entscheidung brachte.

R1B5 CC-2018 Karlsruhe
Im Bild links Anand im Spiel gegen Yifan Hou bei den Grenke Classic 2018. Bild von GFHund, CC BY-SA 4.0 , via Wikimedia Commons

Saisonabschluss: SCI Meister!

Ein Punkt fehlte dem SCI vor dem letzten Spieltag, um erstmals in der Vereinsgeschichte den Meistertitel in der Bezirksklasse Pforzheim zu erringen. Die Spannung löste sich schon am Freitagabend auf, als unser letzter Gegner Simmersfeld wegen Personalmangel das Spiel absagte. Groß war die Freude, auch wenn wir die Meisterschaft gern „am Brett“ geholt hätten!
Die zweite Mannschaft empfing den Vizemeister der Kreisklasse B, Ersingen 4. Die Ersinger und Ersingerinnen (an fünf Brettern spielten auch immerhin zwei Mädchen) zeigten, warum sie in der Tabelle so weit oben stehen, und gewannen 4,5 – 0,5. Der Sieg fiel mindestens einen Punkt zu hoch aus, aber das Malheur, eine eigentlich gewonnene Partie noch zu verlieren, ist jedem schon einmal passiert. So sorgte Hagen Schansker mit einem Remis für den halben Ehrenpunkt. In der Endabrechnung belegt unser Nachwuchsteam, das erstmals in der Kreisklasse B angetreten war, den siebten Tabellenplatz.
Die Verbandsrunde 2023/24 beginnt am 24. September. Die Sommerpause bietet Gelegenheit zur Teilnahme an Einzelturnieren.

Vorankündigung: Anfänger- und Wiedereinsteigerkurs für Erwachsene

Sie wollten schon immer Schach lernen? Oder Sie haben die Regeln mal gelernt, aber schon lange nicht mehr gespielt? Dann haben wir was für Sie: Im Juli führen wir an drei Donnerstagabenden einen Anfänger- und Wiedereinsteigerkurs für Erwachsene durch. Jeweils von 18 Uhr bis 19:30 Uhr erklären wir nach und nach die Regeln oder frischen Vergessengeglaubtes wieder auf. Näheres in einigen Wochen im Gemeindeblatt und auf unserer Homepage.

Aus der Jahreshauptversammlung am 31. März

Der 1. Vorsitzende Axel Wagner eröffnete die Versammlung um 20:10 Uhr im Vereinsraum in der Wasenhalle und begrüßte die Anwesenden. Zunächst gedachte die Versammlung des verstorbenen Mitglieds Jürgen Heyse.

Turnier- und Jugendwart Joachim Bartmann berichtete zunächst von der noch laufenden Verbandsspielrunde 2022/23. Dort belegt die erste Mannschaft derzeit den ersten Platz in der Bezirksklasse. Die Meisterschaft ist noch nicht ganz sicher, aber der Aufstieg in die Bereichsliga ist ihr nicht mehr zu nehmen. Die Nachwuchsmannschaft tritt erstmals in der Kreisklasse B an und belegt derzeit den siebten Tabellenplatz unter acht Mannschaften. Bei der Blitzmeisterschaft des Bezirks in Conweiler belegte der SCI einen hervorragenden dritten Platz.

Im Berichtszeitraum wurden auch wieder Vereinsmeisterschaften ausgespielt. Zunächst wurde die 2020 begonnene, wegen Corona unterbrochene Vereinsmeisterschaft beendet. Den ersten Platz teilten sich dabei Uli Wicker, Joachim Bartmann und Axel Wagner. Blitzmeister wurde Joachim Bartmann vor Andreas Wicker und Martin Gegenheimer. Das Schnellschachturnier gewann Martin Gegenheimer vor Joachim Bartmann und Andreas Wicker. Joachim Bartmann bedankte sich bei Andreas Wicker für die Unterstützung bei der Organisation der Turniere.

Ins Jugendschach des SCI kommen derzeit regelmäßig acht bis zehn Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis siebzehn Jahren. Daniel belegte bei der Bezirksjugendmeisterschaft U18 den zweiten Platz und trat danach auch bei der Badischen Jugendmeisterschaft U18 an.

Kassiererin Sonya Zirkelbach vermeldete für den Berichtszeitraum ein Minus. Größeren Ausgaben für das 50jährige Vereinsjubiläum standen lediglich Einnahmen durch Mitgliedsbeiträge und Gemeindezuschüsse gegenüber. Das Vereinsvermögen bietet aber noch ein ausreichendes Polster. Die Kassenprüfer Markus Gegenheimer und Georg Austermann bescheinigten Sonya eine ordnungsgemäße Kassenführung.

Axel Wagner warf zunächst einen Blick zurück auf außerschachliche Veranstaltungen (Fußballgolf, Sommergrillfest, Jubiläumsfeier, Winterfeier). Als nächste Termine stehen an das Karlsbad-Jubiläum „50+2“ und das Ittersbacher Straßenfest.

Die Neuwahlen brachten keine Änderung der Vorstandschaft: 1. Vorsitzender Axel Wagner, 2. Vorsitzender Michael Kemter, Turnier- und Jugendleiter Joachim Bartmann, Kassenwart Sonya Zirkelbach, Kassenprüfer Markus Gegenheimer und Andreas Wicker. Für das Amt des Pressewarts und Schriftführers fand sich erneut kein Kandidat. Die neue Vorstandschaft übertrug die Amtsgeschäfte wieder kommissarisch auf Joachim Bartmann.

Anträge gab es keine. Unter Verschiedenes wurden die Beteiligungen am Jubiläum „Karlsbad 50+2“ am 17./18. Juni und am Ittersbach Straßenfest am 1./2. Juli besprochen. Axel Wagner konnte die Versammlung gegen 22:10 Uhr schließen.

Vereinsturnier 2022/23

Hier der Endstand unseres Vereinsturniers 2022/23.

Platz Name Keizer-Sum GamePts R 1 R 2 R 3 R 4 R 5 R 6 R 7
01 Joachim 58,2 4,5 1/2 b Martin p=5,5 1/2 w Andreas p=5 fehl – – p=4,2 0-1 b Sascha p=7 0-1 b Andreas p=10 1-0 w Axel p=9 1/2 w Martin p=5,5
02 Martin 54 4 1/2 w Joachim p=6 0-1 b Georg p=8 1/2 b Axel p=4,5 1/2 w Andreas p=5 1-0 w Georg p=8 frei – – p=5,5 1/2 b Joachim p=6
03 Axel 42 3,5 1-0 b Andreas p=0 1-0 w Sascha p=7 1/2 w Martin p=5,5 frei – – p=4,5 0-1 b Zvonko p=6 1-0 b Joachim p=0 1-0 w Andreas p=10
04 Andreas 40 3 1-0 w Axel p=9 1/2 b Joachim p=6 fehl – – p=3,5 1/2 b Martin p=5,5 0-1 w Joachim p=0 0-1 b Zvonko p=6 1-0 b Axel p=0
05 Sascha 29,9 3 fehl – – p=2,45 1-0 b Axel p=0 1-0 w Zvonko p=6 0-1 w Joachim p=0 fehl – – p=2,45 0-1 b Michael p=4 0-1 b Georg p=8
06 Georg 24,8 3 1-0 w Sonya p=5 0-1 w Martin p=0 fehl – – p=2,8 0-1 b Michael p=4 1-0 b Martin p=0 0-1 b Sonya p=5 0-1 w Sascha p=0
07 Zvonko 19 1,5 frei – – p=3 1/2 b Michael p=2 1-0 b Sascha p=0 1-0 w Sonya p=5 0-1 w Axel p=0 0-1 w Andreas p=0 frei – – p=3
08 Sonya 15 1 1-0 b Georg p=0 frei – – p=2,5 1-0 w Michael p=4 1-0 b Zvonko p=0 fehl – – p=1,75 0-1 w Georg p=0 fehl – – p=1,75
09 Michael 11,2 0,5 fehl – – p=1,4 1/2 w Zvonko p=3 1-0 b Sonya p=0 0-1 w Georg p=0 fehl – – p=1,4 0-1 w Sascha p=0 fehl – – p=1,4
KeizerForClubs v1.1.5.8 18.04.2023